Flink – Design

Mediengestaltung / Grafikdesign / Webentwicklung / Konzeption / 3D-Grafik / Malerei und Zeichnung

Mediengestaltung

ist die komplexe Form das wirkungsvollste mediale Ergebnis zu erzielen! Die Erfahrung und der Einsatz von professionellen Werkzeugen sind schon in der konzeptionellen Phase die Voraussetzung für Effizienz und Effektivität. Sehr detailliert gehe ich die Schritte und Möglichkeiten der Umsetzung durch, die mich genau zum Ziel meiner Vorstellung führen. Folglich arbeite ich in all diesen Phasen als Konzepter, Mediendesigner und Medienoperator. Scribbles mit Bleistift und Papier oder digitalisiert mit Stift und Grafiktablett. Die Umsetzung in diesem Bereich setzt den ersten entscheidenden Eindruck und ist folglich aufbauend in meiner Tätigkeit als Mediengestalter Digital/Print – Fachrichtung Mediendesign.

Grafik & Illustrationen

1996 mit Corel Draw angefangen und die Vektorgrafik hat mich sehr begeistert.
So detailliert mit Pfaden und Kurven zu arbeiten, hat mich danach zu FreeHand gebracht.
Geblieben bin ich nun seit einigen Jahren bei Illustrator, weil die Integration mit anderen Adobe-Programmen so genial ist

zur Werkschau

Layout mit Adobe-InDesign, Adobe-PageMaker und QuarkXPress

Im Jahre 2000 mit QuarkXPress angefangen, um Layouts von Flyern, Broschüren und Magazinen zu gestalten. Parallel dazu das Konkurrenz-Programm von Adobe genutzt und erkannt, dass DTP mit PageMaker noch effizienter ist. Aufbauend auf dieses Wissen und praktische Erfahrungen mit *.ps, *.eps, *.pdf, Farbmanagement und Schriftformaten, bin ich zu InDesign übergegangen und bis heute dabei geblieben!

Print Medien: Flyer, Broschüren, Plakate und Außenwerbung
zur Werkschau

Bildbearbeitung mit Adobe-Photoshop

Mit Photoshop zu arbeiten ist meine große Leidenschaft, denn es ermöglicht mir eine unbegrenzte Vielfalt der Visualisierung von Ideen. Neben Illustrator gibt es wohl kein Programm das ich so akribisch studiert habe als Photoshop! Die Anfänge meiner digitalen Bildbearbeitung mit Photoshop 5.0 waren der Grund dafür, dass ich mir danach die Adobe Design Collection kaufte. Mit Photoshop 6, Illustrator 10, InDesign 2.0 und Acrobat 5.0 lange gearbeitet und dann auf CS2 umgestiegen. Begeistert über die Möglichkeiten und die Erkenntnis, dass neuere Versionen stetig modifiziert und aufgebläht sind, bin ich dabei geblieben. Der „luftgetrockneter Lehmziegel“ Software, kann man sich als kreativer Mensch einfach nicht entziehen!

Visualisierung, Retusche, Bildkomposition und Fotomontage
zur Werkschau

Entwicklung einer interaktiven Info-CD, zur Vorstellung des neuen Opel Omega auf Video-Displays im Autohaus

Projektarbeit für ein CD-i System mit Flash und Action-Script.
zur Werkschau